Warner Music gegen Musiker

Allgemein | Tags: , , , , , | Autor: Sebastiano Mereu Kommentar hinzufügen

warnerwarnungIch möchte hier die Geschichte eines kreativen Bass und Ukulele spielenden Musiker erzählen der mal einen Youtube-Account hatte:

Dieser Musiker, nennen wir ihn einfach mal Sebi, hatte einen Youtube-Account, welcher regelmässig mit Ukulele- und Bass-Covers von bekannten Pop- und Rocksongs gefüttert wurde. Sebi kreierte ca. 100 Videos seit November des Jahres vor dem Jahr, wo Barack Obama zum 44. Präsidenten der USA inauguriert wurde, oder, seit November 2008. Innert gut einem Jahr konnte Sebi über 500,000 Aufrufe auf seine Youtube-Videos zählen und 1,000 Leute dazu bewegen seinen Youtube-Kanal mit dem Namen Monsterbazz zu abonnieren. Für einen Youtuber der lediglich Bass und Ukulele spielt und dazu singt, nicht schlecht.

Im Dezember 2009 hat Sebi für die Fleabass Competition auf Youtube eine Cover-Version vom Red Hot Chili Peppers-Song “Soul To Squeeze” produziert, welches innert wenigen Tagen tausende Aufrufe hatte. Dieser Wettbewerb wurde von Red Hot Chili Peppers Bassist Flea initiiert, der aufgerufen hat die Cover-Videos in eine eigens kreierte Youtube-Gruppe zu laden. Sebi hat sich an die Regel des Wettbewerbsgehalten und seinen Tribute in die Gruppe geladen. Am 21.1.2010 wurde ihm eine Email von Youtube zugestellt, wo ihm mitgeteilt wurde, dass zwei seiner Videos wegen “copyright infringement” auf Wunsch der Warner Music Group von Youtube gelöscht wurden (eines dieser Videos war das oben erwähnte RHCP-Cover), und 24 Stunden später, ohne Vorankündigung, war der Account Monsterbazz gesperrt.

Die einen mögen sagen, “Geschieht ihm recht, weil er Songs gecovert hat!” (Da kann der Geschichtenerzähler zum Glück niemanden zitieren.) Die anderen sagen dazu, “Warner Music Sucks.” Steinis-Blog hier lesen. Oder, “Qua vadis, Musikindustrie?” Dwornis-Blog hier lesen. Der Bass und Ukulele spielende Sebi blieb fest der Überzeugung, dass er die Rechte unter der Fair Use Doctrine nicht verletzt hatte. Sebi nahm seinen Bass und seine Ukulele gleich wieder in die Hand und schrieb zwei musikalische Gedichte für die Herrscher des Landes Warner Music Group, die er auf seinem neuen Youtube-Account The Sebi Nxt Door veröffentlichte und danke der Hilfe seiner Bass- und Ukulelegefährten an die Öffentlichkeit brachte.

Die Moral der Geschicht: Wir Leben im Jahre 2010. Die Internetrevolution ist in vollem Gange und Konzerne müssen sich anpassen. Das Internet und die Bevölkerung des Internets zu bekämpfen ist in jeder Hinsicht der falsche Approach. Hat die Musikindustrie nichts vom Fall Napster gelernt? Ich möchte sagen, Power To The Pople, doch «The People» haben die Macht bereits. Sie müssen diese nur noch gemeinsam anwenden, um den gegen «die Gier der Musikunternehmen und die Gehorsamkeit der Unwissenden» anzukämpfen.

Vielen Dank für euren Support.


Youtubers Unite! (Warner Music Love Song #2)


Warner Music Love Song #1

Ähnliche Artikel auf dieser Website:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Rating: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Comments (17)


[...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Sam Steiner ✔, Sebastiano Mereu, Flemmingdoerken, Bassnews, Luetscher und anderen erwähnt. Luetscher sagte: Warner Music gegen Musiker | BASS NEWS http://bit.ly/7Bkyt2 [...]

hardy

Januar 28th, 2010 at 08:29    


Totale Unterstützung von meiner Seite, Sebi. Gesunde Querulanten braucht die Welt.

Britta Stahl

Januar 28th, 2010 at 12:20    


Vollste Unterstütung auch von mir! Hier gilt es, sich auf anständige Weise zu wehren und diese Unsitten an die Öffentlichkeit zu bringen. Man sollte auf keinen Fall beleidigend werden oder das Recht verletzen - aber bekannt muss das gemacht werden, damit das nicht wieder vorkommt.

Sebi

Januar 29th, 2010 at 07:55    


Vielen Dank für eure Unterstützung. Wir werden nicht aufgeben und immer wieder Möglichkeiten finden, wie wir uns vor solchen Attacken schützen können :-) Gewalt ist sicher keine Lösung, deswegen nutzen wir doch einfach unsere Kreativität.

Ibanez

Januar 29th, 2010 at 22:33    


Schade, schade, schade. Sebis Channel war immer prädestiniert für erheiternde Momente und bot Unterhaltung auf höchstem Niveau. Vielen Dank für Deine Anstrengungen und Deine Energie. Hoffentlich legt sich auch dieser Sturm mal wieder, ich halte die “Parodie” (nicht abwertend gemeint, gelle) halt immer noch für die höchste Anerkennung welche man einem Künstler zukommen lassen kann.

Rock on!

boemmel

Januar 30th, 2010 at 11:38    


Super das du wieder weiter machst! Du machst Musik auf deine Weise und die find ich gut! Weiter so und bitte mehr Videos =).

Bist ja schließlich nicht der erste und wohl kaum der letzte der “wegzensiert” wurde… ich erinner da mal an MarloweDK. Aber er ist ja auch wieder aktiv.

Weiter so!

Doc Sterni

Februar 1st, 2010 at 00:25    


Boah, Sebi… Das tut mir echt leid.

Dank meines Umzugs war ich ‘ne Weile von der Bildfläche verschwunden und das hier ist so ziemlich das erste, was ich hier lesen muss. Zum Kotzen, diese Geschichte, wirklich.

Tut mir tierisch leid, denn Dein Channel bei YouTube war wirklich immer toll und “Unterhaltung auf höchstem Niveau” wie Ibanez es oben schon geschrieben hat.

Dass es gerade Dich damit “erwischt” ist ein Armutszeugnis für Sony. Andere große Musik-Companies (eigentlich gibt es ja nur noch 4) verhalten sich da - Gott sei Dank - noch etwas anders, aber Sony Music ist leider mit diesen Dingen ganz weit vorne :(((

So ähnlich ging es z.B. einem wunderbaren Video anlässlich des letzten Weihnachtsfestes, wo ein paar witzige Vögel im Auftrag eines Reiseunternehmens auf einem Flughafen einen super-lustigen Tanz für die Öffentlichkeit vorgeführt haben. Die Leute hatten Spaß und es kam wirklich ein bisschen ein cooles Gefühl von “die Welt hat sich für einen Augenblick lieb” rüber. Was kann man Schöneres mit Musik und Tanz ausdrücken? Nichts.

So ähnlich ging es mir mit Deinen Videos auch.

Und dann kommt so’n Verein wie Sony und macht alles kaputt… Dabei sehen sie nicht mal, dass sie vielleicht mehr Kohle damit machen würden, wenn sie solchen Channeln mehr Raum lassen würden, weil vllt. der eine oder andere User auf die Idee kommen könnte, sich einen Titel auch mal im Original zu kaufen, weil ihm eine Cover-Version oder so’n Tanz gut gefallen hat.

Die Unverbesserlichen… Sie werden schon sehen, was sie auf Dauer davon haben.

Doc Sterni

Februar 1st, 2010 at 00:28    


Was fasel ich da? Sorry, war so aufgebracht, dass ich die Companies verwechselt hab wegen meines Beispiels (denn das war wirklich Sony).

In diesem Fall war’s ja Warner… Schade. Und die werden es auch irgendwann sehen, dass sie nichts davon haben.

Aktionen wie die Deine, Sebi, helfen da vllt. etwas weiter. Ich hoffe es.

Aber nochmal sorry für die Verwechslung.

Don Grappo

Februar 2nd, 2010 at 23:16    


Ja ja, die netten Konzerne. Super Aktion und lass Dich nicht unterkriegen!

Es ist schon ziemlich bedenklich was im Net schon seit einiger Zeit vor sich geht.

Na ja, immer mehr Leute haben die Schnauze voll vom Diktat der Wirtschaft etc.
Schön das der Sebi so humorvoll mit der ganzen Sache umgeht, einfach weiter macht und nicht einfach den Kopf in den Sand steckt!
Also dann, meine Unterstützung hast du auf jeden Fall.

Gute Aktion, schöne Songs und klasse Videos. Macht echt Spaß zu gucken!

Solidarische Grüße aus Bremen

Don (Wänä) Grappo

Ulla

Februar 7th, 2010 at 17:40    


Sagt mal Leute…gehts noch? “diktat der Wirtschaft”?
Das Internet ist kein Rechtsfreier Raum; und wenn jemand nicht genug kreativität zusammenbringt um eigene Songs zu posten und nur billig covern kann, dann finde ichs gerechtfertigt dass er diese dann löschen muss…. sorry, aber ihr habt ein ziemlich verschobenes Verständnis von der Realität…

Don Grappo

Februar 7th, 2010 at 18:15    


@Ulla
Tja, was ist überhaupt Realität?
Deine Realität ist genau Diejenige, die gewünscht ist und den Leuten ständig ins Gehirn gepresst wird und von der grossen Mehrheit dann als naturgegebenes Gesetzt angenommen wird.
Überlege dir doch selber einmal was die wirklichen Folgen des ganzen sind!
Ideen, Erfindungen etc. werden dann der Allgemeinheit zum Zwecke des Urheberrechts und Patente entzogen, um das geistige Eigentum zu schützen und Geld damit zu machen. Anstatt es der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen die zum nutzen Aller damit weiterarbeiten können.
Doch Egoismus ist ja total en vogue!
Ich persönlich freue mich darüber wenn meine Ideen von anderen benutzt werden und kreativ damit umgegangen wird, soweit Sie nicht für egoistische Zwecke missbraucht werden.
Schön das immer mehr Menschen diesen Reichtum des Teilens, dem der persönlichen Geldgier und der eigenen “Vorteile” vorziehen.

“Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt endlich wissen, was Frieden heißt.” (Jimi Hendrix)

Don Grappo

Februar 7th, 2010 at 18:26    


Nachtrag!
Wer ist denn für für das “Recht” zuständig? Wer macht denn die Gesetze und für wen! Einfach mal anfangen selber zu denken, sich wirklich eine eigene Meinung bilden (o.k. ist etwas anstrengender als sich einfach irgendwelchen Meinungen anzuschliessen) und mal grundsätzliche Dinge zu überdenken!
Nur so als Tipp! ;-)

Ulla

Februar 7th, 2010 at 19:21    


Eine sehr bequeme Einstellung hast du; man darf also machen was man will im Internet solange man es irgendwie rechtfertigen kann?

Du hast es nicht ganz konsequenz durchdacht;
Es gibt nicht nur “groß” und “klein”, Wirtschaft und armer Bürger…
Wenn du zb als Buchautor davon lebst dass man deine Bücher kauft, Google sie aber scannen und gratis ins Netz stellt und dir im Nachhinein anbietet 50€ dafür zu zahlen, was meinst du dann? Na, freies wissen für alle…gell?
Wie gesagt, als nutznieser von der Arbeit und dem geistigen Eigentum anderer hasst du leicht reden….nur von meiner Seite aus…der Autorenseite…ists nicht mehr so einfach und witzig…
reflektier nochmal ein bischen…

Don Grappo

Februar 7th, 2010 at 20:11    


Oh, ein nette Diskussion. (freu)

Nun ja, ich beschäftige mich seit über 30 Jahren mit diesen Dingen. Allerdings lese ich dazu auch etliche Bücher und beziehe die Informationen nicht aus den Massenmedien. Aus guten Grund. Auch wenn ich selbe für diese gearbeitet habe. Da war ich Jung und brauchte das Geld! ;-)
Dazu ist es viel einfacher die “Meinung” der Massen zu übernehmen. So käme ich viel einfacher durchs Leben!

Ich gebe Dir jedoch in bestimmten Punkten recht. Da ich in meinem Umfeld viele Kreative Menschen habe, die Buchautoren, Filmemacher, Musiker etc. sind und die nun mal innerhalb diesen Systems versuchen müssen zu leben, sind mir (auch aus eigener Erfahrung), diese Probleme sehr bekannt. Selber habe ich mich für den Weg; lieber etwas hungern, als mich zu sehr für ein inhumanes System zu prostituieren entschieden. Freunde die z.B. Kinder haben, können sich da nicht so einfach entscheiden.
Wenn Du meine Zeilen genau gelesen hättest wäre dir evtl. aufgefallen, dass ich etwas dagegen habe wenn geistiges Eigentum von anderen gestohlen wird um damit Profit zu machen.
Ich komme ursprünglich aus der Werbung und da ist es üblich, dass häufig Ideen gestohlen werden auf Kosten anderer. Meist einzelner ideenreicher Menschen. Wie viel Prozesse die oft führen, um ihr Recht zu bekommen, was oft nicht funktioniert, da sie nicht das Geld haben gute Anwälte zu bezahlen, oder überhaupt Rechtsstreite finanziell zu überstehen.
Denk da mal drüber nach! Und die Leute, die hier z.B. der Sebi interpretiert hat, sind ja nicht gerade Menschen die um ihr Auskommen bangen müssen und nicht am Hungertuch nagen, oder?! (Ich fange jetzt nicht das Thema Umverteilung an, auch wenn es hier angebracht wäre)

Da Problem liegt im Geld und Wertesystem selber.
Doch das wollen Wenige wissen, denn Es ist ja ihre Religion, ihre Wahrheit geworden und die Unfähigkeit sein eigenes Leben darin zu hinterfragen ist schon sehr bedenklich!

Dazu kommen die ganzen Künstler die sich schon von diesem System losgesagt haben. Siehe eigene Vermarktung via C.C. etc.
Sind das etwa alles Spinner, oder wolle diese Leute vielleicht ein gerechteres System?

Google ist übrigens sehr gefährlich meiner Meinung nach. Auch so eine Wirtschaft´s und Info (Daten)-Krake!

Doch können wir an den Symptomen rumdoktern so lange wir wollen,es wird nichts helfen.
Mehr Leute müssen sich endlich mal an die Ursachen wagen und sich damit auseinandersetzen.

Und natürlich sollte im Internet nicht alle erlaubt sein. Wenn die Menschen jedoch nicht so mutwillig überreglementiert würden, wäre der gesunde Menschenverstand wohl nicht schon so verkümmert und jeder einzelne könnte selber entscheiden was richtig und gut ist.
Das wäre wirklich demokratisch und hätte wirklich etwas mit Freiheit zu tun.
Die Systematik ist in der Geschichte immer wieder zu finden. Mich persönlich ängstigt es geradezu wie wenige Leute sich darüber bewusst sind.
Ja ja, ich weiß! Ich mache es mir da furchtbar einfach!

Enrico

Februar 10th, 2010 at 14:32    


Erstmal stimme ich Sebi zu und meine Unterstützung hast du auch ich kenne noch ein paar Leute die Ukulelen und Bass cover machen denen das passiert ist und die wollen ja dabei nichts verdienen also ist das völlig ok
@ ulla cover sind nicht billig sie sind richtig cool sogar und machen spaß beim hören und selber machen und don grappo hat recht mit dem was er sagt und ich finde die einstellung von wänä eher unbequem als bequem er nacht sch ja kein leichtes leben und läst sich auf dem fluß der massenmedien treiben sondern er schwimmt eher gegenan und das ist nicht bequem.
also l.g. enrico

LazyBass

Februar 13th, 2010 at 16:19    


Wie geil ist der denn …?!!!!!
Volle Unterstützung auch von mir !
LazyBass

Youtuber

Februar 16th, 2010 at 16:41    


Moin,

also ich muss dazu auch mal was sagen… ich bin ganz klar gegen die großen Konzerne die kleine Musiker die von ihrer Musik Leben wollen kaputt machen (ich zähle mich selbst dazu), die sachen auf dem Chanell fand ich auch Super auch die neuen videos sind klasse… aber man sollte im endeffekt fair sein wenn der “offizielle eigentümer”(wenns es sowas gibt) meint das du das nicht Covern darst ist das sein gutes hart erarbeitetes recht… das was an der aktion scheiße ist, ist das Utube den Account gelöscht hat…

mfg

Anworte auf diesen Beitrag

Name *

E-Mail * (wird nie angezeigt)

Website oder Bassic-Profillink (kompletter Link!)